Librairie Le Feu Follet - Paris - +33 (0)1 56 08 08 85  - Kontakt - 31 Rue Henri Barbusse, 75005 Paris

Alte Bücher - Bibliophilie - Kunst


Verkauf - Einschätzung - Einkauf
Les Partenaires du feu follet Ilab : International League of Antiquarian Booksellers SLAM : Syndicat national de la Librairie Ancienne et Moderne






   Erste Ausgabe
   Signiert
   Idée cadeaux
+ mehrere Kriterien

Suchen durch 30505 seltene Bücher :
erste Auflagen, alte Bücher von dem Inkunabel bis dem XVIII Jahrhundert, moderne Bücher

Detailsuche
Anmeldung

Verkaufskonditionen


Bezahlungsmitten :

Sichere Zahlung (SSL)
Checks
Trasferimento bancario
Verwaltungsmandat
(FRANKREICH)
(Museum und Bibliotheken)


Lieferungsfristen und -preise

Verkaufskonditionen

Erste Ausgabe

LE BLOND & LA CHAUD Description des principales Pierres gravées du Cabinet de SAS Monseigneur le Duc d'Orléans

LE BLOND & LA CHAUD

Description des principales Pierres gravées du Cabinet de SAS Monseigneur le Duc d'Orléans

Chez M. l'abbé de la Chaud, M. l'abbé le blond, à Paris 1780 - 1784, in-folio (20,5x34cm), (32) 303pp. et (4) v (3) 215pp. (5), 2 volumes reliés.


Erste Ausgabe, wunderschön mit einem Frontispiz von Cochin, gestochen von Saint-Aubin, eine Miniaturansicht des gleichen Titels veranschaulicht, 59 große Schwanz-Lampe und-Header (von Saint-Aubin gezeichnet und graviert) und erklärte, entschlüsselt Anfang des Buches, und 179 Figuren, die jeweils mit einem gravierten Stein (gestochen von Saint-Aubin) eingelassen. Schöner Druck Grand Holland Papier. Trauer full black Marokko ca. 1850. Dos Gerichte mit Netzen und Rollen an den Nerven Nerven eingerichtet. Frames zu Faltenbildung auf dem Flachwinkel mit Kreuzblumen. Marmorierte Kanten. Leichtes Reiben auf dem Rücken, Ecken. Mangel an Papierränder eines Blattes von Band I. Einige Blätter gebräunt. Pale Winkelblattnässe 3 von Band I. Ein Kabinettstück, mit breitem Rand. Der Herzog von Orleans war ein großer Sammler, so viele Bücher, antike und gravierte Steine; der letzte nützliche Informationen zu Archäologie und sogar entscheidend für Studien der Antike. Sammelt Steine ??graviert erforderlich langen und geduldigen Forschung und eine Menge Geld, und es gibt wenig, dass der Souverän, der eine Sammlung zusammen könnte. Der Herzog von Orleans, bemerkenswert, wurde an Ludwig XIV. vermacht. Ende des Buches, ein Brief von Daubenton auf die Genauigkeit der Darstellung der Flusspferde.

1 800 €

Réf : 36801

bestellen

Buch


On-line Hilfe