Librairie Le Feu Follet - Paris - +33 (0)1 56 08 08 85  - Kontakt - 31 Rue Henri Barbusse, 75005 Paris

Alte Bücher - Bibliophilie - Kunst


Verkauf - Einschätzung - Einkauf
Les Partenaires du feu follet Ilab : International League of Antiquarian Booksellers SLAM : Syndicat national de la Librairie Ancienne et Moderne






   Erste Ausgabe
   Signiert
   Idée cadeaux
+ mehrere Kriterien

Suchen durch 30443 seltene Bücher :
erste Auflagen, alte Bücher von dem Inkunabel bis dem XVIII Jahrhundert, moderne Bücher

Detailsuche
Anmeldung

Verkaufskonditionen


Bezahlungsmitten :

Sichere Zahlung (SSL)
Checks
Trasferimento bancario
Verwaltungsmandat
(FRANKREICH)
(Museum und Bibliotheken)


Lieferungsfristen und -preise

Verkaufskonditionen

Thomas ARTUS (Sieur d' EMBRY) Description de l'isle des hermaphrodites. Nouvellement decouverte, concernant les moeurs, les coutumes & les ordonnances des habitans de cette isle, Comme aussi le Discours de Jacophile à Limne, avec quelques autres pièces curieuses

Thomas ARTUS (Sieur d' EMBRY)

Description de l'isle des hermaphrodites. Nouvellement decouverte, concernant les moeurs, les coutumes & les ordonnances des habitans de cette isle, Comme aussi le Discours de Jacophile à Limne, avec quelques autres pièces curieuses

chez les héritiers de Herman Demen [François Foppens], Cologne [Bruxelles] 1724, (8) 352pp., relié.


Zweite Auflage, ist die Ausgabe 1605 extrem selten. Illustriert mit einem Frontispiz, die ein Zwitter, mit der Aufschrift "Ich bin weder Mann noch Frau ...". Lammfell voller alter Zeit. Zurück nachgerüstet angehoben. Fehlende Teil des Titels. Leicht stockfleckig in den Rändern Endnoten. Sie gilt als die erste Französisch Anti-Utopie einer Reise müde Französisch Übel seines Landes auf einer Insel, wo weibisch Zeichen, geschminkt, auf Festen und Freuden leben süchtig ist eine Satire Störungen der Hof von Heinrich III selbst der König Hermaphroditus König Königin männlich oder weiblich vertreten. Das Buch sicher erhebliche Bekanntheit für den Autor, von denen wenig, außer dass er mehrere wissenschaftliche Übersetzungen links bekannt. Die Arbeit, die vergleichbar mit der Satyr ménipée ist, wurde Henri IV, die Sorgen der Autor verbot vorgestellt.

700 €

Réf : 20968

bestellen

Buch


On-line Hilfe