Librairie Le Feu Follet - Paris - +33 (0)1 56 08 08 85  - Kontakt - 31 Rue Henri Barbusse, 75005 Paris

Alte Bücher - Bibliophilie - Kunst


Verkauf - Einschätzung - Einkauf
Les Partenaires du feu follet Ilab : International League of Antiquarian Booksellers SLAM : Syndicat national de la Librairie Ancienne et Moderne






   Erste Ausgabe
   Signiert
   Idée cadeaux
+ mehrere Kriterien

Suchen durch 30549 seltene Bücher :
erste Auflagen, alte Bücher von dem Inkunabel bis dem XVIII Jahrhundert, moderne Bücher

Detailsuche
Anmeldung

Verkaufskonditionen


Bezahlungsmitten :

Sichere Zahlung (SSL)
Checks
Trasferimento bancario
Verwaltungsmandat
(FRANKREICH)
(Museum und Bibliotheken)


Lieferungsfristen und -preise

Verkaufskonditionen

Olivier MAILLARD Quadragesimale opus declamatum parisiorum urbe ecclesia sancti Johanni in gracia

Olivier MAILLARD

Quadragesimale opus declamatum parisiorum urbe ecclesia sancti Johanni in gracia

Jehan Petit, [Paris] 1508, in-8 (10x16,5cm), 174ff. (4f.) Sig.a-y8, relié.


Neue Post-Inkunabeln Ausgabe in Petit Jehan. Frakturschrift in zwei Spalten zu 45 Zeilen. Vorschaubild des Druckers auf der Titelseite. Die erste Ausgabe wurde 1498 veröffentlicht Jehan Petit nachgedruckt mehrmals in Predigten 1506-1522 (Brunet). Viele weiße Buchstaben auf schwarzem (voller Sterne oder andere).
Impressum transkribiert: "Opera Johannis Barbier impensis vero honesti viri Johannis Kleine Bibliopole parisiensis impressorum. Anno. M.CCCCC. VIII Quarto nonas maii. »
Voll Burgunder Marokko verbindlich späten neunzehnten oder frühen zwanzigsten Jahrhunderts. Zurück mit Nerven mit Juwelen Kastenprofil 5 eingerichtet. Goldene Schwanz Tag Grundlage. Kalte Coaching Netze an den Gerichten. Goldschnitt. Benetzung der oberen rechten Ecke der Blätter 65-73 und 153-175.
Schöne Muster, selten in dieser Erhaltung.
Olivier Maillard (1430-1502), Generalvikar des Franziskaner aufmerksame von Frankreich im Jahr 1502, ist eine der größten Persönlichkeiten des Franziskanerordens am Ende des XV. Aus der Bretagne und starb in Toulouse, er war ein Prediger von Ludwig XI und dem Herzog von Burgund. Sein Ruf ist vor allem auf die Predigt, die er während der Jahre 1494 und 1508 in der Kirche von Saint-Jean de Greve in Paris und seltsame Freiheiten er es getan hat beruht. Er schien nie finden das Wort stark genug noch ausreichend lebendigen Ausdruck, seine Predigten. "Niemand hat je alle Klassen und alle sozialen Berufen angegriffen hatte kühner, Virulenz und geschmacklos. Jedes seiner Predigten ist eine bittere und empörend satire, mit Schimpfwörtern, trivial bedeckt, und Worte von schlechten Stellen des niedrigsten "(Hoefer) entlehnt. Der Stil Olivier Maillard wurde in seinen historischen und kritischen Tabelle der Poesie und der Französisch Theater im achtzehnten Jahrhundert "Macaronic" Bewertet von Sainte-Beuve. Siehe Moreau, chronologische Bestands Pariser Ausgaben des XVIII Jahrhundert. "Bruder Olivier Maillard war ein Prediger des fünfzehnten Jahrhunderts, die viel Ruhm erworben Aussprechen mehreren latein Predigten mit Französisch gemischt, in dem er gegen die Laster der großen, die Kirchenleute und Juristen deklamiert. "(Brunet III, 1318)



2 200 €

Réf : 47403

bestellen

Buch


On-line Hilfe