Librairie Le Feu Follet - Paris - +33 (0)1 56 08 08 85  - Kontakt - 31 Rue Henri Barbusse, 75005 Paris

Alte Bücher - Bibliophilie - Kunst


Verkauf - Einschätzung - Einkauf
Les Partenaires du feu follet Ilab : International League of Antiquarian Booksellers SLAM : Syndicat national de la Librairie Ancienne et Moderne
Detailsuche
Anmeldung

Verkaufskonditionen


Bezahlungsmitten :

Sichere Zahlung (SSL)
Checks
Trasferimento bancario
Verwaltungsmandat
(FRANKREICH)
(Museum und Bibliotheken)


Lieferungsfristen und -preise

Verkaufskonditionen

Erste Ausgabe

Joanne Vincentio PATUZZI & VINCENTIO De sede inferni in terris quaerenda

Joanne Vincentio PATUZZI & VINCENTIO

De sede inferni in terris quaerenda

ex typographia Remondiniana, Venetiis (Venise) 1763, in-4 (25,2x19cm), XXII. 1f. 232pp., relié.


Originalausgabe. Pergament Vollzeit, mit glatten Rückenteil als beige. Italienisch verbindlich. Nizza Kopie auf zwei Säulen. Giovanne Patuzzi Vincenzo (1700-1769) war ein italienischer Schriftsteller, ist dieses seltsame Buch mit der geographischen Lage und physikalische Beschreibung der Hölle gewidmet. Nach der Überprüfung mehrere Annahmen, insbesondere der Swinden, gibt der Autor seine eigenen. Verweise auf Gallileo, Copernicus sind viele, das Buch auf jeden Fall auf der Suche nach einer glaubwürdigen wissenschaftlichen. Der erste Teil des Bandes ist eine Widerlegung der Theorie, dass die Hölle in der Sonne selbst befindet. Der Autor, der glaubte, seine wahre Lage war unterirdisch, entwickelt sich während der Arbeit vieler wissenschaftlicher Argumente in Bezug auf die Astronomie, mit der Berechnung der Anzahl der Verdammten in einem Bereich, wie die der Sonne enthalten sein , Vulkane, etc.. Verlust von Caillet und Dorbon. und der Katalog der BN als auch die meisten großen catalogies (British Library, Italienisch Kataloge?). Brunet abwesend ohne Angabe dieses Buch in den Werken von Patuzzi.

VERKAUFT

Réf : 08217

Eine Alert einsetzen


On-line Hilfe