Librairie Le Feu Follet - Paris - +33 (0)1 56 08 08 85  - Kontakt - 31 Rue Henri Barbusse, 75005 Paris

Alte Bücher - Bibliophilie - Kunst


Verkauf - Einschätzung - Einkauf
Les Partenaires du feu follet Ilab : International League of Antiquarian Booksellers SLAM : Syndicat national de la Librairie Ancienne et Moderne






   Erste Ausgabe
   Signiert
   Idée cadeaux
   Auch die second-hand Bücher
+ mehrere Kriterien

Suchen durch 29421 seltene Bücher :
erste Auflagen, alte Bücher von dem Inkunabel bis dem XVIII Jahrhundert, moderne Bücher

Detailsuche
Anmeldung

Verkaufskonditionen


Bezahlungsmitten :

Sichere Zahlung (SSL)
Checks
Trasferimento bancario
Verwaltungsmandat
(FRANKREICH)
(Museum und Bibliotheken)


Lieferungsfristen und -preise

Verkaufskonditionen

Erste Ausgabe

Jean de BOURDIGNE Hystoire agregative des annalles et cronicques danjou

Jean de BOURDIGNE

Hystoire agregative des annalles et cronicques danjou

Chez Galliot du Pré, à Paris 1529, in-folio (21x31,5cm), (4f.) 207ff. (1f.), relié.


Extrem seltene Originalausgabe umfasst hat iiii eine Ätzschicht der Rückseite der Autor zeigt, kniend, bietet sein Buch Louise von Savoyen, die Mutter von Franz I. Titelseite in rot und schwarz.
Bound in braun halb Kalb, wieder mit sechs Nerven-Set mit vergoldeten Netze, geschmückt Boxen mit Rollen und Bügeleisen vergoldet und kalt abgestempelt Filets, braunes Papier gerippt Gerichte, die alle bestreut Kanten braun. Sehr kleines Loch in den letzten Bücher leicht den Text an Orten zu beeinflussen, die obere rechte Ecke des gesamten Buches, handschriftliche Anmerkung in Stift und kleine gelbe Flecken auf der Rückseite des vii Schlupf zu benetzen.
Buchzeichen Hand geschrieben in Tinte am unteren Ende der Titelseite ", das Kloster ff sagen. minimal von Paris. "
Louise von Savoyen, dem das Werk gewidmet ist, war besonders Herzogin von Anjou , in dem der Autor eine große Chronik vor, aus der Flut der Herrschaft - , dass es zeitgenössisch ist - Franz I. Jehan Bourdigné (v.1480-1547) war ein Mann der Kirche und amtierte in verschiedenen Pfarreien angevinischen. In seinem Prolog, erklärt er seine Entscheidung Annalen und Chroniken zu schreiben, ist nicht unschuldig: es bedeutet ihm erlaubt nach "Erfahrung der Fälle die Zeit damit verbracht widergefahren, als ob wir anwesend waren, wenn sie ihre Wirkung hatte ". Seine Geschichte sollte so reich sein, im Detail und in der Lage das Interesse des Lesers zu wecken. Aber darüber hinaus sehen wir, dass seine Arbeit ist ein wahrer Verfechter der Historiker zu betrachten und ihre Arbeit: es stellt sie als "mutig und kriegerischen Ritter zu Ruhm ständig gegen den Tod kämpfen und beide ihr Können machen dass Ruhm bekommt Sieg ". In einer Zeit, Geschichte Teil Belles-Lettres ist und nicht als eigenständige Disziplin anerkannt, ist es bemerkenswert, dass Bourdigné in der Verteidigung übernehmen,

4 500 €

Réf : 56658

bestellen

Buch


On-line Hilfe