Librairie Le Feu Follet - Paris - +33 (0)1 56 08 08 85  - Kontakt - 31 Rue Henri Barbusse, 75005 Paris

Alte Bücher - Bibliophilie - Kunst


Verkauf - Einschätzung - Einkauf
Les Partenaires du feu follet Ilab : International League of Antiquarian Booksellers SLAM : Syndicat national de la Librairie Ancienne et Moderne
Detailsuche
Anmeldung

Verkaufskonditionen


Bezahlungsmitten :

Sichere Zahlung (SSL)
Checks
Trasferimento bancario
Verwaltungsmandat
(FRANKREICH)
(Museum und Bibliotheken)


Lieferungsfristen und -preise

Verkaufskonditionen

Signiert, Erste Ausgabe

Victor HUGO La pitié suprême

Victor HUGO

La pitié suprême

Calmann Lévy, Paris 1879, 15x24cm, relié.


Originalausgabe.
Verbindliche Halb Trauer Nachtblau mit Ecken, wieder mit vier Nerven mit Gold über Boxen mit Doppel-Gold mit Arabesken und Seiten mit goldenen Sternen, Datum und "ex verschönert verziert punktiert. J. Drouet "goldene Länge, marmoriert Pappteller, Papier contreplats Wachen und der Tank Deckel und Rücken erhalten (Rand Restaurationen Geschirr), vergoldeter Kopf, Exlibris Pierre Herzogtum auf eine Wache aufgeklebt, elegant verbindlich unterzeichnete René Aussourd.
Außergewöhnliche Autogramm des Autors Juliette Drouet, der großen Liebe seines Lebens unterzeichnet:
« Premier exemplaire
à vous, ma dame. V. »

1857 komponiert wurde diese lange philosophische Gedicht über die Revolution ursprünglich beabsichtigt, um die Legende der Jahrhunderte vollenden. Victor Hugo schließlich im Jahre 1879 veröffentlicht, um seine Position zu Gunsten der Kommunarden zu markieren.
Plädoyer für die Abschaffung der Todesstrafe, die veranschaulicht, der Oberste Schade, einer der ersten und eifrigsten politischen Kämpfe Hugo, zu den Anfängen seiner 80 Jahre führt er immer noch, "wenn mein Name bedeutet so viel diese tödliche Jahre, wo wir sind, es bedeutet Amnesty "(Brief an die Bürger von Lyon, 1873).
Konfrontieren Hugo und Machiavelli, betont JC Fizaine intellektuelle Strenge des Dichters in den Dienst der Menschheit errichtet universelles Prinzip: "Machiavelli ist für diejenigen, die Fürsten werden wollen. Hugo ist beabsichtigt, die Völker, die Tyrannei gelitten haben, beginnen: es ist der Oberste Schade, das festlegt, was unveränderlich heilig bleiben, das menschliche Leben ohne Hass, Groll, die Erinnerung an die Vergangenheit leiden, damit dieses Verbot verstoßen, unter Androhung der nicht in der Lage, jede politische Regime zu erstellen und auf dieser Seite der Zivilisation zurückzufallen. "(Victor Hugo Denker des Säkularismus - der Geistliche, Priester und Bürger)
Es ist mit Juliette Drouet er führt diesen letzten Kampf. Veröffentlicht im Februar 1879, kurz nach der Installation Avenue d'Eylau, scheint der Oberste Mitleid ein politisches Echo die neue Legitimation durch die beiden alten Liebhaber nach fünfzig Jahren schuldig Liebe erobert. Die ultimativen Kampf Hugo für Amnestie und Vergebung schwingt in seinem Gefühlsleben wie das Gedicht, das er auf den Tod von Juliette komponiert im Jahre 1883:
"Auf meinem Grabstein, werden Sie große Herrlichkeit,
Die Speichertiefe, geliebt, gekämpft,
Einer Liebe, die schlecht war und wurde unter ... "
Sehr schönes Exemplar gut etabliert und außergewöhnlichen Herkunft, wünschenswerter als man sich wünschen kann.

20 000 €

Réf : 45162

bestellen

Buch


On-line Hilfe