Librairie Le Feu Follet - Paris - +33 (0)1 56 08 08 85  - Kontakt - 31 Rue Henri Barbusse, 75005 Paris

Alte Bücher - Bibliophilie - Kunst


Verkauf - Einschätzung - Einkauf
Les Partenaires du feu follet Ilab : International League of Antiquarian Booksellers SLAM : Syndicat national de la Librairie Ancienne et Moderne






   Erste Ausgabe
   Signiert
   Idée cadeaux
+ mehrere Kriterien

Suchen durch 30152 seltene Bücher :
erste Auflagen, alte Bücher von dem Inkunabel bis dem XVIII Jahrhundert, moderne Bücher

Detailsuche
Anmeldung

Verkaufskonditionen


Bezahlungsmitten :

Sichere Zahlung (SSL)
Checks
Trasferimento bancario
Verwaltungsmandat
(FRANKREICH)
(Museum und Bibliotheken)


Lieferungsfristen und -preise

Verkaufskonditionen

Erste Ausgabe

Edgar Allan POE & Charles BAUDELAIRE Histoires extraordinaires. Nouvelles histoires extraordinaires

Edgar Allan POE & Charles BAUDELAIRE

Histoires extraordinaires. Nouvelles histoires extraordinaires

Michel Lévy frères, Paris 1856 - 1857, In-12 (11,5x18cm), 330pp. et 287pp., 2 volumes reliés.


Originalausgaben dieser beiden Bände von Edgar Poes Erzählungen werden selten in einem einheitlichen Einband präsentiert.
Bindungen in halb roter Chagrin. Zurück zu den Nerven, geschmückt mit 4 kleinen Eisen, Juwelen für außergewöhnliche Geschichten , Stars für neue außergewöhnliche Geschichten . Titelstücke roter Chagrin. Teller aus schwarz marmoriertem, marmoriertem Papier auf den Contreplats. Abgesehen von den Verbrennungen auf dem Inhaltsverzeichnis der Neuen Außergewöhnlichen Geschichten, alle zusammen frisch, sommersprossenfrei. Feine Kopien.

Diese Übersetzung von Poe erscheint einige Monate vor Baudelaires erster Gedichtsammlung: Die Blumen des Bösen .
Wenn wir wissen, was EA Poe Baudelaire schuldet, dessen hervorragende Übersetzung über das Originalwerk hinausgeht, vergessen wir oft die literarische Schuld des Französischen gegenüber seinem amerikanischen Vorbild. Weil Baudelaire mehr als nur eine Übersetzungsübung in der Lektüre außergewöhnlicher Geschichten gefunden hat , ist die Seele seiner Gedichte noch immer nur skizziert.
Nach dem Erfolg seiner ersten Übersetzung der Außergewöhnlichen Geschichten im Jahr 1856 fügt Baudelaire seinen Neuen Außergewöhnlichen Geschichten ein einzigartiges Vorwort hinzu, das weit über die bloße Darstellung von Edgar Allan Poes "dunklem und seltsamem Genie" hinausgeht ein wahres künstlerisches Bekenntnis des bescheidenen Übersetzers, der im Begriff ist, einer der größten Dichter der Weltliteratur zu werden.
" Aus dem Herzen einer gierigen Welt, hungrig nach Materialismus, hat Poe sich in Träume gestürzt. Von der amerikanischen Atmosphäre erstickt, schrieb er an der Spitze von Eureka: "Ich biete dieses Buch jenen an, die ihren Glauben an Träume wie an die einzige Realität setzen! »[...]
Aristokrat der Natur, der noch mehr als der Geburt ist, der Virginier, der Mann des Südens, der in einer schlechten Welt verlorene Byron, hat immer seine philosophische Unpassierbarkeit bewahrt, und entweder definiert er die Nase der Bevölkerung, oder er Er verspottet die Hersteller von Religionen oder missachtet Bibliotheken, bleibt was war und was immer der wahre Dichter sein wird - eine bizarr gekleidete Wahrheit, ein offensichtliches Paradoxon, das nicht von den zerschlagen werden will Menschenmenge und rennen nach Fernost, wenn bei Sonnenuntergang ein Feuerwerk abgefeuert wird. "
Henry de la Madelene, Schriftsteller und Freund von Baudelaire, täuscht sich, als er seine Zeitgenossen auffordert, den Dichter durch seine Übersetzungen von Poe zu entdecken: "Lesen Sie sie sorgfältig durch, und Sie werden das Geheimnis gleich lüften der Seele von Baudelaire und des Geheimnisses seiner Werke "

Wunderschönes und seltenes Exemplar in einer nüchternen und eleganten Zeitbindung.

2 500 €

Réf : 68482

bestellen

Buch


On-line Hilfe