Librairie Le Feu Follet - Paris - +33 (0)1 56 08 08 85  - Kontakt - 31 Rue Henri Barbusse, 75005 Paris

Alte Bücher - Bibliophilie - Kunst


Verkauf - Einschätzung - Einkauf
Les Partenaires du feu follet Ilab : International League of Antiquarian Booksellers SLAM : Syndicat national de la Librairie Ancienne et Moderne






   Erste Ausgabe
   Signiert
   Idée cadeaux
   Auch die second-hand Bücher
+ mehrere Kriterien

Suchen durch 29458 seltene Bücher :
erste Auflagen, alte Bücher von dem Inkunabel bis dem XVIII Jahrhundert, moderne Bücher

Detailsuche
Anmeldung

Verkaufskonditionen


Bezahlungsmitten :

Sichere Zahlung (SSL)
Checks
Trasferimento bancario
Verwaltungsmandat
(FRANKREICH)
(Museum und Bibliotheken)


Lieferungsfristen und -preise

Verkaufskonditionen

Signiert

Louis-Ferdinand CELINE Voyage au bout de la nuit

Louis-Ferdinand CELINE

Voyage au bout de la nuit

Denoël & Steele, Paris 1932, 12x19cm, relié.


Ausgabe des Jahres der Vorlage. In voller Burgunder Marokko mit fünf Nerven, Datum Schwanz Wachen und contreplats Papier Schüssel, Deckel und Rücken erhalten, vergoldeten Kopf gebunden, Rücken, kastanienbraun gesäumt Marokko Fall Gerichte mit handgeschöpftem Papier abgedeckt, verbindlich unterzeichnet Patrice Goy. Einzigartig und wertvoll Autogramm Widmung vom Autor Abel Gance signiert: ".. Zu meinem Freund Abel Gance Gläubigen mit auf eine Reise rund um alle LF Destouches" Einige Benchmark Randlesart in bleistiftdünne Papier. Gance Freund seit 1917, widmet Céline seine große Bewunderung: "Er wird weit über hundert Jahren Ihr Kino Leichenhalle meinen großen Trommel sein." Die Wertschätzung ist gegenseitig Gance und die erste zu prüfen, bereits im November 1932 eine Verfilmung von Reise, die Céline Projekt war ängstlich. Abel Gance kaufte die Rechte an Denoël für 300.000 Franken. Impossible Herausforderung, gab er das Projekt ein Jahr später. Nachfolger: Claude weit Lara, Michel Audiard, Sergio Leone, Federico Fellini, François Dupeyron ... So viele Fehler, trotz der Begeisterung der Filmemacher ("Der Weg ist kein Film, es ist eine Referenz Aufzug Celine Vater muss sie alle! "- Audiard) und die Bemühungen Céline (er ging nach Hollywood, 1934" Zeichen eine sechsmonatige Option mit Lester Yard [...] Von allen Mitteln, schien es die Stärkeren, die meisten Schurken "). Verpasste Termine oder Besprechungen unmöglich, Céline schließen: "Ich überlasse nichts dem Kino versendete ich ihm alle seine Auswirkungen ... rastaquouèrie Masch ... alle seine faux empfindlich [...] Ich nahm alle emotional! ! ... "(Gespräche mit Professor Y). Abel Gance mit der Folge viel von seiner Korrespondenz mit seinem Freund Schwefel zerstört, ist dieses Engagement ein seltenes Zeugnis der Begegnung zweier Pioniere der modernen künstlerischen Sprache. Schöne und gut etablierten Einzelkopie.

12 000 €

Réf : 34126

bestellen

Buch


On-line Hilfe