Librairie Le Feu Follet - Paris - +33 (0)1 56 08 08 85  - Kontakt - 31 Rue Henri Barbusse, 75005 Paris

Alte Bücher - Bibliophilie - Kunst


Verkauf - Einschätzung - Einkauf
Les Partenaires du feu follet Ilab : International League of Antiquarian Booksellers SLAM : Syndicat national de la Librairie Ancienne et Moderne






   Erste Ausgabe
   Signiert
   Idée cadeaux
+ mehrere Kriterien

Suchen durch 30588 seltene Bücher :
erste Auflagen, alte Bücher von dem Inkunabel bis dem XVIII Jahrhundert, moderne Bücher

Detailsuche
Anmeldung

Verkaufskonditionen


Bezahlungsmitten :

Sichere Zahlung (SSL)
Checks
Trasferimento bancario
Verwaltungsmandat
(FRANKREICH)
(Museum und Bibliotheken)


Lieferungsfristen und -preise

Verkaufskonditionen

Jean d' INTRAS ( DE BAZAS) Le martyre de la fidelite [ensemble] Le duel de Tithamante

Jean d' INTRAS ( DE BAZAS)

Le martyre de la fidelite [ensemble] Le duel de Tithamante

chez Robert Fouet., à Paris 1609, in-12 (9x15cm), de 85 (1) , 197pp., deux ouvrages en un volume relié.


Zweite sehr seltene Ausgaben dieser beiden Romane von Jean D'Intras Bazas, jeweils in 1604 und 1603 veröffentlicht Nur der BN Frankreich hat eine Kopie der Originalausgaben und zweiten Ausgaben. Ohne die Französisch Kataloge und die British Library. Ein Aufkleber auf der Titelseite des Martyriums des unsigned Loyalität Leonard Gautier, die zwei Liebenden verpflichtet, ein Lagerfeuer an den Pranger beleuchtet, mit vielen Zeichen um. Bulletin du bibliophile Nodier und die chronologische Liste der Editionen von literarischen Texten Droz behalten erst in diesem Jahr für diese textes.Pleine Basil Brown-Ära. Zurück nachgerüstet angehoben. Oberkiefer mit gespaltenem Schwanz und Kopf auf 6cm 2cm. Caps threadbare. Liebesromane gibt zwei Tragödien, die beide von einer galanten und relativ feurigen Brief an Madame de Lerm, Anne Calonges voraus. Nach dem ersten Roman, ist eine Reihe von Gedichten, die der letzte ist ein grundlegend erotischen Gedicht Rätsel. ITE war ein Schriftsteller, dessen blumige Languedoc und lyrischen Stil ist relativ komplex. Sein Weg ist relativ modern und originell im frühen siebzehnten Jahrhundert. Seine Literatur scheint von der griechisch-lateinischen und italienischen Romanciers des sech genährt, aber mit einer viel tragischer und dramatischer Akzent. Seine Arbeiten wir vorschnell als gering eingestuft als wichtiger Wendepunkt in der Geschichte des barocken Romans in Frankreich.

700 €

Réf : 18632

bestellen

Buch


  On-line Hilfe