Librairie Le Feu Follet - Paris - +33 (0)1 56 08 08 85  - Kontakt - 31 Rue Henri Barbusse, 75005 Paris

Alte Bücher - Bibliophilie - Kunst


Verkauf - Einschätzung - Einkauf
Les Partenaires du feu follet Ilab : International League of Antiquarian Booksellers SLAM : Syndicat national de la Librairie Ancienne et Moderne
Detailsuche
Anmeldung

Bestellen Sie unseren Katalog

Themen

Echos
Katalogen
Portfolio
Leitartikel
Veranstaltungen
e-Bibliothek
In der Buchhandlung
Neuigkeiten
Der Ratsel
Artikeln
Focus
Word and concepts of the bibliophily

Word and concepts of the bibliophily

Der reine Velin Draht

Der reine Velin DrahtDer reine Velin Draht
Die verschiedenen Arten von Druckpapier

Der reine Velin Draht

Der reine Velin Draht, durch den englischen Verleger John Baskerville erfunden, wird so genannt, weil ihr Mangel an Handlung und Korn die alte Velin Haut hervorruft, die die Erfindung des Papiers vor und diente sogar Zeit für einzigartige Drucke für große Zeichen.

Glatte Satin, in der Regel vollkommen weiß, es ist ein homogenes Papier ohne Getreide oder Textur, die für ihre Schönheit zur Bewunderung des Lesers nicht bieten, aber der Text klar und ohne Transparenz zu bringen. "Pure wire" ist zu sagen, "reich" (aber selten exklusive Zusammensetzung) Flachs und Hanf, wie die Papiere von alten Lappen, ist es eine Flexibilität, die eine Folierung lädt unersättlich Lesen und eignet sich ideal, um unbekannte Texte Entdeckungen und neue Autoren.

> Sehen Sie unsere Auswahl der ersten Ausgaben auf reinen Velin Draht.
Lassen Sie ein Kommentar
On-line Hilfe