Librairie Le Feu Follet - Paris - +33 (0)1 56 08 08 85  - Kontakt - 31 Rue Henri Barbusse, 75005 Paris

Alte Bücher - Bibliophilie - Kunst


Verkauf - Einschätzung - Einkauf
Les Partenaires du feu follet Ilab : International League of Antiquarian Booksellers SLAM : Syndicat national de la Librairie Ancienne et Moderne
Detailsuche
Anmeldung

Verkaufskonditionen


Bezahlungsmitten :

Sichere Zahlung (SSL)
Checks
Trasferimento bancario
Verwaltungsmandat
(FRANKREICH)
(Museum und Bibliotheken)


Lieferungsfristen und -preise

Verkaufskonditionen

Erste Ausgabe

Qui non intrat per ostium in ovile ovium, sed ascendit aliunde, ille sur est et latro. Qui autem intrat per ostium, pastor est ovium. Huic ostiarius aperit: et oves vocem eius audiunt et proprias oves vocat nominatim, et educit eas. (Ioann. 10.1.). Gravure originale du XVIIe siècle

Maarten DE VOS (inventor) & GOLTZIUS (sculpsit) & Claes Jansz VISSCHER (attribué à)

Qui non intrat per ostium in ovile ovium, sed ascendit aliunde, ille sur est et latro. Qui autem intrat per ostium, pastor est ovium. Huic ostiarius aperit: et oves vocem eius audiunt et proprias oves vocat nominatim, et educit eas. (Ioann. 10.1.). Gravure originale du XVIIe siècle

s.n., s.l. (Hollande) (Circa 1600), 34x27,5cm (cuvette: 28,5x20,5cm), une feuille.


Original-Inhalt unbeschnitten, von Julius Goltzius Meißel aus einem Gemälde des sechzehnten Jahrhunderts von Maarten de Vos (oder Martin) auf Bütten mit Wasserzeichen durchgeführt .Epreuve, ist die Arbeit frühen siebzehnten siècle.Il eine Illustration von dem Johannes-Evangelium 10,1-3: "Wer nicht durch die Tür in den Schafstall hineingeht, sondern steigt durch die Art und Weise, der ist ein Dieb und ein Räuber. Wer aber durch die Tür hineingeht, der Hirte der Schafe . ihm öffnet der Türhüter, und die Schafe hören seine Stimme, und er nennt sie beim Namen, die Schafe, die ihm gehören, und er führt sie aus "Legend in Latein in den unteren Teil der gravure.Signatures Künstler planche.Mention. Nummer "1" in der unteren rechten Ecke in der Gravur und handgeschriebene "99" darauf hingewiesen, in den Rand einer Krone in der oberen Ecke droit.Une alten handschriftlichen Anmerkung in griechischen Buchstaben in der rechten Ecke des cuvette.Filigrane transparence.Légères Stockflecken sichtbar Spuren von Stockflecken und Rand ohne Verletzung Gravur, eine kleine Ecke fehlt, ein ehemaliger Grenzwiederherstellung mit einem Streifen Papier, zwei erfahrenen Wiederherstellungen mit kleinen Stücken von transparenten Filmoplast zurück, sonst sehr schöner Zustand für diese extrem seltene Gravur und großen fraîcheur.Maarten de Vos (oder Martin), Antwerpen 1532-1603, ist ein flämischer Maler. Er war ein Schüler von Frans Floris, und schloss seine Ausbildung mit Tintoretto dann. Er war für historische Malereien in der manieristischen Stil, einschließlich Saint Paul von einer Schlange auf der Insel Malta (1568), die im Louvre in Paris.The Schriftsteller Julius Goltzius (ca1550 ca1595-) ist verantwortlich gebissen gehört zu einer wahre Dynastie der flämischen Künstlern. es war wohl der Bruder des berühmten Karikaturisten, Maler und Kupferstecher Hendrik Goltzius.

120 €

Réf : 29887

bestellen

Buch


On-line Hilfe