Librairie Le Feu Follet - Paris - +33 (0)1 56 08 08 85 - Kontakt - 31 Rue Henri Barbusse, 75005 Paris

Alte Bücher - Bibliophilie - Kunst


Verkauf - Einschätzung - Einkauf
Les Partenaires du feu follet Ilab : International League of Antiquarian Booksellers SLAM : Syndicat national de la Librairie Ancienne et Moderne






   Erste Ausgabe
   Signiert
   Idée cadeaux
+ mehrere Kriterien

Suchen durch 31426 seltene Bücher :
erste Auflagen, alte Bücher von dem Inkunabel bis dem XVIII Jahrhundert, moderne Bücher

Detailsuche
Anmeldung

Verkaufskonditionen


Bezahlungsmitten :

Sichere Zahlung (SSL)
Checks
Trasferimento bancario
Verwaltungsmandat
(FRANKREICH)
(Museum und Bibliotheken)


Lieferungsfristen und -preise

Verkaufskonditionen

Johann Amos COMENIUS Orbis sensualium pictus quatrolinguis

Johann Amos COMENIUS

Orbis sensualium pictus quatrolinguis

Michaelis & Joh. Friderici Endterorum, Noribergae [Nuremberg] 1679, in-8 (11x18cm), (32) 603pp. (334), relié.


Ausgabe vier Sprachen (Deutsch, Latein, Italienisch und Französisch) mit zahlreichen Vignetten geschmückt auf Holz (über 300) in Text für die Abbildung des Lexikons eingraviert. Jedes Objekt in der Drucke vertreten sind nummeriert und beschriftet. Der erste bekannte Ausgabe dieses Werkes erschien im Jahre 1657, war es dann nur noch ein deutscher und lateinischer Fassung. Das Buch kannte nicht weniger als 250 Ausgaben, in ganz Europa und wurde in viele Sprachen übersetzt. Voll braune Kalb achtzehnten. Zurück mit fünf Nerven verziert und vergoldet Kassettenkreuzblumen und ein Stück roten Marokko. Alle roten Kanten. Kopfdeckel und robuste Kappe Schwanz weitgehend fehlt. Ein paar kleine Wurmlöcher in den Rücken. Schrammen. Drei Ecken bestoßen. Ein kleiner Verlust in der Mitte der ersten Wache. Ziemlich gute Kopie. Dies ist die erste Enzyklopädie der Jugend zusammen alle wesentlichen Wissen der Welt gewidmet. Die Veröffentlichung eines solchen Buches, heute als einer der ersten Bildungs ??Bücher, das Ergebnis einer Reflexion über die Bedingungen für den Zugang zu Wissen durch Kinder. Comenius, der mit bürgerlichem Namen im Januar Amos Comenius, als tschechische Philosoph der Vater der modernen Pädagogik, der Ansicht, dass jedes Kind, unabhängig von Geschlecht, Religion oder Reichtum, sollte der Zugang zu Bildung haben; das ist, was er Pansophia oder Universal Weisheit nennt. Abbildungen, zahlreich und detailliert, erlaubt effektives Lernen und Lehren überhaupt. Das Buch besteht aus 150 Kapiteln (jeweils mit eigener Gravur) zu verschiedenen Themen: Botanik, Zoologie, Tätigkeiten und Berufe der Menschen, Religion usw. Comenius betont auch den Spaß Aspekt der Bildung: "Dieses Buch (...) werden (...) [zu] ziehen junge Köpfe, so dass sie nicht denken, dass die Schule ist eine Art Beschwerden, sondern sie haben darin das und erfreut Unterhaltung. "

VERKAUFT

Réf : 42506

Eine Alert einsetzen


On-line Hilfe