Librairie Le Feu Follet - Paris - +33 (0)1 56 08 08 85 - Kontakt - 31 Rue Henri Barbusse, 75005 Paris

Alte Bücher - Bibliophilie - Kunst


Verkauf - Einschätzung - Einkauf
Les Partenaires du feu follet Ilab : International League of Antiquarian Booksellers SLAM : Syndicat national de la Librairie Ancienne et Moderne






   Erste Ausgabe
   Signiert
   Idée cadeaux
+ mehrere Kriterien

Suchen durch 31333 seltene Bücher :
erste Auflagen, alte Bücher von dem Inkunabel bis dem XVIII Jahrhundert, moderne Bücher

Detailsuche
Anmeldung

Verkaufskonditionen


Bezahlungsmitten :

Sichere Zahlung (SSL)
Checks
Trasferimento bancario
Verwaltungsmandat
(FRANKREICH)
(Museum und Bibliotheken)


Lieferungsfristen und -preise

Verkaufskonditionen

Isidore Ducasse, Comte de LAUTREAMONT Les chants de Maldoror

Isidore Ducasse, Comte de LAUTREAMONT

Les chants de Maldoror

Genonceaux, Paris 1890, Pet. in 8 (10,8x16,6cm), relié.


Seltene zweite Auflage im Handel, und die erste Ausgabe Französisch, einer der 150 nicht nummerierte Exemplare auf Pergament, eine mit 10 japan ziehen. Erste Ausgabe des berühmten Vorwort Genonceaux auf Lautréamont, Frontispiz Jose Roy (regelmäßige Karikaturist ausschweifend Werke), die eine abgezogene Haut auf die Erde, wandern in den Katakomben, ein Faksimile eines Briefes von dem Autor 1870 . Hälfte in blau Kattun Bound, glatt wieder mit einem Goldknauf, betonte Datum Endstück rot Marokko doppelte Netze, blau marmorierten Papier auf dem Geschirr, elegant verbindlich Pastiche Laurenchet unterzeichnet. Die ursprüngliche 1869 wurde nie von Lacroix, die sich verpflichtet hatten, bearbeiten veröffentlicht; nur zehn Exemplare wurden geheftet und an den Autor ausgeliefert. Im Jahre 1874 wurde eine weitere belgische Verleger, Rozez, nahm den Hintergrund und mit einer Titelseite Relais bearbeitet. Der Titel Herrlichkeit Genonceaux war ohne Zweifel haben die Chants de Maldoror bearbeitet, mit einem echten Wunsch, es bekannt zu machen. Nach der Bearbeitung veröffentlichte er mehrere Auszüge in Zeitungen: Fin de siècle (14. Februar 1891) und The Black Cat (12. Dezember 1891). Sein Vorwort ist das Ergebnis einer ernsthaften Untersuchung, weshalb es heftig ablehnt Vorwürfe von Léon Bloy auf den Autor. Genonceaux die eine Gebühr von Unanständigkeit, die eigentlich im Jahr 1892 stattfand, ließ seinen Verlag nach der Bearbeitung Schrein von Rimbaud. Literatur Schwindel an der Grenze der Nachhaltigkeit, die übermäßige Teenager, ein völliger Dunkelheit, die Chants de Maldoror, oder die Sage von einem wandernden Figur des Bösen in der Welt, wurde berühmt gemacht Surrealist, der ein wahren ästhetischen Manifest. Nur wenige blass verstreut Flecken auf einem sehr weiße Papier, sonst sehr gute Kopie.

VERKAUFT

Réf : 42948

Eine Alert einsetzen


On-line Hilfe